Kontextsensitive Qualifizierung im industriellen Umfeld. Ein Ansatz zur Konfiguration von Qualifizierungsmaßnahmen


Die digitale Vernetzung der Produktion schreitet voran. Damit einhergehend steigen die Anforderungen an die Qualifikation der Mitarbeiter im Produktionsumfeld. Dem müssen die Unternehmen und Mitarbeiter gezielt entgegentreten und entsprechend mit maßgeschneiderten Weiterbildungskonzepten antworten. Das Ziel des Beitrags ist es, einen Ansatz und ein entsprechendes Vorgehen zur strukturierten Erfassung der Rahmenbedingungen sowie zur kontextsensitiven Konfiguration und Gestaltung von Qualifizierungsmaßnahmen aufzuzeigen und damit Unternehmen eine Orientierungshilfe für die (Weiter-)Qualifizierung der Mitarbeiter an die Hand zu geben.

Keywords
Mitarbeiterqualifikation, Berufsausbildung, Digitalisierung, Weiterbildung, Qualifizierungsmaßnahme, Orientierungshilfe, Produktionsumfeld, Industrieumgebung

https://www.tib.eu/de/suchen/id/tema%3ATEMA20160612820/Kontextsensitive-Qualifizierung-im-industriellen/


letzte Änderung: 08/23/2018 05:30:08 PM nach oben
Kontakt:
info[at]wi.uni-potsdam.de