Publikationen : Bücher
Geschäftsprozessmanagement in Wirtschaft und Verwaltung, Analyse, Modellierung und Konzeption
Dieses Werk zu Geschäftsprozessmanagement in Wirtschaft und Verwaltung gibt gleichzeitig einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung zu diesem Thema und führt Interessierte wie Studierende oder Praktiker in das Thema und seine Facetten ein. Aktuelle Entwicklungen werden aufgegriffen und vor allem die drei wesentlichen GPM-Blickwinkel Technik, Organisation und Mensch gleichberechtigt behandelt.
Gronau, N.: Geschäftsprozessmanagement in Wirtschaft und Verwaltung, Analyse, Modellierung und Konzeption. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, Gito-Verlag (Berlin), 2017.
Die Rolle von ERP-Systemen im Zeitalter der Digitalisierung
ERP-Systeme gehören zu den wichtigsten Informationssystemen im Unternehmen. Der vorliegende Band enthält praxisorientierte Beiträge, die aus Sicht von Wissenschaft und Praxis Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die Prozesse im Unternehmen beleuchten.
Gronau, N./Glaschke, C. (Hrsg.): Die Rolle von ERP-Systemen im Zeitalter der Digitalisierung. Gito-Verlag (Berlin), 2017.
Industrial Internet of Things in der Arbeits- und Betriebsorganisation
Das Industrielle Internet der Dinge (engl. Industrial Internet of Things) findet zunehmend Einzug in die unternehmerische Praxis. Neben der Digitalisierung industrieller Fertigungsprozesse zeichnet sich auch eine zunehmende firmenübergreifende Integration von Daten, Informationen und Wissen als Grundlage für die Koordination gemeinsamer Wertschöpfungsaktivitäten ab.
Gronau, N. (Hrsg.): Industrial Internet of Things in der Arbeits- und Betriebsorganisation. GITO-Verlag (Berlin), 2017.
Handbuch der ERP-Auswahl (2. Auflage)
Wesentliches Ziel der ERP-Auswahl muss es sein, das Risiko einer falschen Systemwahl zu reduzieren. Dieses in der zweiten Auflage umfassend überarbeitete und erweiterte Handbuch beschreibt, wie durch Fokussierung auf unternehmenstypische Funktionsmerkmale und durch Bewertung des wirtschaftlichen Nutzens ein neues ERP-System ausgewählt werden kann.
Gronau, N.: Handbuch der ERP-Auswahl. Gito-Verlag (Berlin), 2016.
Wissensmanagement im Zeitalter der Digitalisierung
Die Nutzung von Wissen ist zunehmend der differenzierende Faktor für Unternehmen im Wettbewerb. Wissensmanagement verspricht Methoden und Techniken zur Gestaltung der Entwicklung, Verteilung und Nutzung von Wissen. Wie erfolgreiches Wissensmanagement aussieht, ist jedoch nicht immer bekannt.
Gronau, N./Grum, M.: Wissensmanagement im Zeitalter der Digitalisierung. Gito-Verlag (Berlin), 2016.
Modeling of Organizational Knowledge and Information
By developing an interpretive process approach to the management of knowledge in organisations, Norbert Gronau’s KMDL offers an escape from the failure of popular KM to bring to light the dynamic nature of knowledge. In the KMDL we have a conceptual and practical tool with which to map the dynamic evolution of knowledge in its contingent organisational context.
Gronau, N./Maasdorp, Christiaan (Eds.): Modeling of Organizational Knowledge and Information. Gito-Verlag (Berlin), 2016.
Enterprise Resource Planning: Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen
Für Unternehmen aller Größen und Branchen sind ERP-Systeme nach wie vor unverzichtbar und können, richtig eingesetzt, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens erheblich steigern. In diesem auf umfassender Erfahrung aus Forschungs- und Beratungsprojekten aufbauenden Buch wird die Vielzahl der in ERP-Systeme angebotenen Funktionen anbieterneutral betrachtet.
Gronau, N.: Enterprise Resource Planning: Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen. De Gruyter Oldenbourg (München), 2014.
Wettbewerbsfaktor Analytics - Reifegrad ermitteln, Wirtschaftlichkeitspotenziale entdecken
Dieser Studienbericht gibt Einblick inwieweit die deutschsprachige Wirtschaft bereits analytisch ausgerichtet ist, welche Nutzenpotenziale durch bisherige analytische Verfahren bereits erschlossen und welche immer noch versäumt werden.
Gronau, N./Weber, N./Fohrholz, C.: Wettbewerbsfaktor Analytics - Reifegrad ermitteln, Wirtschaftlichkeitspotenziale entdecken. Gito-Verlag (Berlin), 2013.
Wettbewerbsfaktor Analytics - Status, Potenziale, Herausforderung
In Zeiten von Big Data nimmt die zukunftsorientierte Analyse von Daten einen neuen Stellenwert in Unternehmen ein. Mit dem Ziel einen detaillierten Überblick über die Bedeutung von Business Analytics für die Wettbewerbsfähigkeit von Organisationen unterschiedlicher Branchen zu erhalten, hat der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Electronic Government der Universität Potsdam eine Forschungsstudie durchgeführt.
Gronau, N./Weber, N./Jähnchen, M.: Wettbewerbsfaktor Analytics - Status, Potenziale, Herausforderung. Gito-Verlag (Berlin), 2012.
ERP Trendreport 2013 – Neue Märkte durch neue Technologien?
Was sind die Top 5 Investitionsschwerpunkte die ERP-Anbieter in den nächsten Jahren realisieren wollen? Für welche technologischen Entwicklungen ist die Bereitschaft bei den Anwendern am höchsten? Diesen und weiteren Fragen geht der ERP Trendreport 2013 nach.
Gronau, N./Fohrholz, C. (Hrsg.): ERP Trendreport 2013 – Neue Märkte durch neue Technologien?. Gito Verlag (Berlin), 2012.
Höhere Produktivität durch moderne ERP-Systeme
Der vorliegende Tagungsband enthält Beiträge aus Industrie und Wissenschaft aller Referenten des ERP-Kongresses 2012 zum Thema „Höhere Produktivität durch moderne ERP-Systeme“. Der Kongress wurde im Oktober 2012 durch das Center for Enterprise Research der Universität Potsdam in Stuttgart veranstaltet.
Gronau, N./Fohrholz, C. (Hrsg.): Höhere Produktivität durch moderne ERP-Systeme. Gito-Verlag (Berlin), 2012.
Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis. Grundlagen, Anwendungen und Methoden mit zahlreichen Fallstudien.
Wikis, Blogs, Community-Plattformen und Social Media sind heute selbstverständlich in der Geschäftspraxis. Typische Einsatzfelder sind interne Kollaboration, Wissens- und Innovationsmanagement, Marketing und Recruiting. Wie kann Social Software ihre Aufgaben beeinflussen und ihre Prozesse verbessern?
Back, A./Gronau, N./Tochtermann, K. (Hrsg.): Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis. Grundlagen, Anwendungen und Methoden mit zahlreichen Fallstudien. 3., vollständig überarbeitete Auflage, Oldenbourg (München), 2012.
Modeling and Analyzing knowledge intensive business processes with KMDL - Comprehensive insights into theory and practice
The proportion of value added of knowledge in companies has increased since the last years and in this context the meaning of knowledge flows within business processes has become more important. Numerous developed approaches aim at modeling knowledge intensive business processes in order to enable the analysis, evaluation and deduction of potentials for optimization of knowledge flows within these processes.
Gronau, N. (Ed.): Modeling and Analyzing knowledge intensive business processes with KMDL - Comprehensive insights into theory and practice. GITO Press (Berlin), 2012.
Wirtschaftliche Geschäftsprozesse durch mobile ERP-Systeme
Der vorliegende Tagungsband enthält Beiträge aus Industrie und Wissenschaft aller Referenten des Potsdamer ERP-Kongresses zum Thema „Wirtschaftliche Geschäftsprozesse durch mobile ERP-Systeme“. Der Kongress wurde Ende November 2011 durch das Center for Enterprise Research der Universität Potsdam veranstaltet.
Gronau, N./Fohrholz, C. (Hrsg.): Wirtschaftliche Geschäftsprozesse durch mobile ERP-Systeme. Gito Verlag (Berlin), 2011.
Software as a Service, Cloud Computing und Mobile Technologien
Software as a Service (SaaS) oder Cloud Computing sind Schlagwörter, die zurzeit durch die Fachpresse gehen. Anwender als auch Anbieter von ERP-Systemen sind gleichermaßen von den Veränderungen, die sich durch diese neuen Bezugsmodelle ergeben, betroffen.
Gronau, N./Eggert, S./Fohrholz, C. (Hrsg.): Software as a Service, Cloud Computing und Mobile Technologien. Gito Verlag (Berlin), 2010.
Handbuch gegen Produktpiraterie: Prävention von Produktpiraterie durch Technologie, Organisation und Wissensflussmanagement
Produktpiraterie bedroht innovative Unternehmen. Die Fälscher haben sich professionalisiert und sind eine massive Bedrohung für viele Unternehmen der Investitionsgüterindustrie. Dabei können Unternehmen das Piraterierisiko dem Produkte eines Unternehmens ausgesetzt sind, oft mit geringem Aufwand verkleinern. In diesem Buch stellen wir einen Leitfaden und die zugehörigen erprobten Methoden zur Bestimmung des Risikos und Planung von Gegenmaßnahmen vor.
Gronau, N./Meier, H./Bahrs, J. (Hrsg.): Handbuch gegen Produktpiraterie: Prävention von Produktpiraterie durch Technologie, Organisation und Wissensflussmanagement. Gito-Verlag (Berlin), 2010.
Enterprise Resource Planning. Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen.
Für Unternehmen aller Größen und Branchen sind ERP-Systeme nach wie vor unverzichtbar und können, richtig eingesetzt, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens erheblich steigern.
Gronau, Norbert: Enterprise Resource Planning. Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen, 2., erweiterte Auflage, Oldenbourg (München), 2010.
Gestaltung interorganisationaler Software-Entwicklung
Wandlungsfähige Prozesse mit einer institutionalisierten Wiederverwendung von Software-Produkten und Artefakten sind eine adäquate Strategie zum Erhalt und zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Software-Unternehmen in einem sich ändernden Marktumfeld.
Broy, M.; Gronau, N.; Wildemann, H.: Gestaltung interorganisationaler Software-Entwicklung: Herausforderungen durch Wandllungsfähigkeit und Wiederverwendung. GITO-Verlag (Berlin), 2010.
E-Government-Anwendungen. Ein aktueller Überblick
Electronic Government erfordert in großem Maß den Einsatz von geeigneten Anwendungen und Software-Systemen. Die Studie präsentiert Anwendungen verschiedener Kategorien
Gronau, N.(Hrsg.)/Stein, M./Röchert-Voigt, T./u.a.: E-Government-Anwendungen. Ein aktueller Überblick, GITO-Verlag (Berlin), 2010.
Umgang mit Wissen im interkulturellen Vergleich - Beiträge aus Forschung und Unternehmenspraxis
Die Bedeutung der Ressource Wissen für die Unternehmensentwicklung ist heutzutage unumstritten. Um wettbewerbsfähig bleiben zu können, müssen Unternehmen die Erzeugung, Teilung und systematische Nutzung von Wissen fördern.
acatech e.V./Gronau, N./Eversheim, W. (Hrsg.): Umgang mit Wissen im interkulturellen Vergleich - Beiträge aus Forschung und Unternehmenspraxis. Fraunhofer IRB Verlag (Stuttgart), 2008.
Beratung, Service und Vertrieb für ERP-Anbieter
Enterprise-Resource-Planning-Systeme (ERP-Systeme) sind heute das Rückgrat der Informationsverarbeitung in nahezu allen Unternehmen, unabhängig von Branche oder Größe.
Gronau, N./Eggert, S. (Hrsg.): Beratung, Service und Vertrieb für ERP-Anbieter. GITO-Verlag (Berlin), 2008.
Wettbewerbsfähigkeit durch Arbeits- und Betriebsorganisation
Die Arbeits- und Betriebsorganisation besitzt für Unternehmen eine ungeminderte Bedeutung. Aktuelle Herausforderungen, neue Ansätze und Strategien werden in dem vorliegenden Herausgeberband vorgestellt und diskutiert.
Gronau, N. (Hrsg.): Wettbewerbsfähigkeit durch Arbeits- und Betriebsorganisation. GITO-Verlag (Berlin), 2008.
Web 2.0 in der Unternehmenspraxis: Grundlagen, Fallstudien und Trends zum Einsatz von Social Software
Social-Software-Anwendungen wie Wikis, Weblogs oder Social-Networking-Plattformen sind ein integraler Bestandteil der Weiterentwicklung des Internets, des vielzitierten Web 2.0. Zur Nutzung kommen diese Anwendungen aus dem Bedürfnis heraus, Wissen zu sammeln, bereitzustellen und zu verteilen bzw. Communities aufzubauen und ihnen Raum zum Austausch zu geben.
Back, A./Gronau, N./Tochtermann, K. (Hrsg.): Web 2.0 in der Unternehmenspraxis: Grundlagen, Fallstudien und Trends zum Einsatz von Social Software. Oldenbourg (München), 2008.
Wissensmanagement in der Praxis - Ergebnisse einer empirischen Untersuchung
Die Nutzung von Wissen ist zunehmend der differenzierende Faktor für Unternehmen im Wettbewerb. Wissensmanagement verspricht Methoden und Techniken zur Gestaltung der Entwicklung, Verteilung und Nutzung von Wissen. Wie erfolgreiches Wissensmanagement aussieht, ist jedoch nicht immer bekannt.
Gronau, N.(Hrsg.)/Bahrs, J. /Schmid, S./Müller, C./Fröming, J.: Wissensmanagement in der Praxis - Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. Gito-Verlag (Berlin), 2007.
Qualifizierung und Support von ERP-Systemen - Neuerscheinung
Ein eingeführtes und voll produktives ERP-System enthält in Gestalt der abgebildeten Prozesse einen großen Teil des organisatorischen Wissens im Unternehmen. Häufig können die notwendigen Veränderungen an den Prozessen in ERP-Systemen nur unzureichend umgesetzt werden.
Gronau, Norbert (Hrsg.); Schmid, Simone; Rüsike, Tilman: Qualifizierung und Support von ERP-Systemen. Gito Verlag mbH (Berlin), 2007.
Tagungsband "4. Konferenz Professionelles Wissensmanagement" - Erfahrungen und Visionen
Am 28. - 30. März 2007 fand in Potsdam die 4. Konferenz Professionelles Wissensmanagement statt. Die Fachtagung bot einen fundierten Überblick über die wichtigsten aktuellen Trends im Wissensmanagement.
Gronau, N.(Hrsg.): 4. Konferenz Professionelles Wissensmanagement - Erfahrungen und Visionen. GITO-Verlag (Berlin), 2007. Gronau, N.(Ed.): 4th Conference Professional Knowledge Management - Experiences and Visions . GITO-Verlag (Berlin), 2007.
"Enterprise Content Management" - Neuerscheinung im GITO-Verlag mit CD
Enterprise Content Management hat sich zu einer ernst zu nehmenden unternehmerischen Aufgabe entwickelt. Der Begriff Enterprise Content Management umfasst Technologien wie Archivierung, Collaboration, Dokumentenmanagement, Content Management und Workflow Management.
Sandy Eggert: „Enterprise Content Management“ Reihe Wirtschaftsinformatik, Band 6. Gito Verlag mbH, 2006.
Tagungsband zur Fachtagung "Auswahl, Einführung und Integration von ERP-Systemen"
Am 30.11.2006 fand in Potsdam die 3. ERP-Fachtagung statt. Die Fachtagung bot interessierten ERP-Anwendern, ERP-Anbietern und Wissenschaftlern eine Plattform, um ihre jeweiligen Lösungen zu präsentieren und Erfahrungsberichte auszutauschen.
Gronau, N./Eggert, S. (Hrsg.): Auswahl, Einführung und Integration von ERP-Systemen. GITO-Verlag (Berlin), 2006.
Tagungsband zur Fachtagung "Wandlungsfähige ERP-Systeme - Entwicklung, Auswahl und Methoden"
Die Herausforderungen eines turbulenten Umfelds nehmen stetig zu: Änderungen in Geschäftsprozessen, Unternehmensübernahmen, Marktveränderungen, ständige Neuerungen durch Technologie. Dies alles sind Einflüsse, denen sich heutige Unternehmen stellen müssen, wenn sie sich am Markt behaupten wollen.
Gronau, N./Lämmer, A. (Hrsg.): Wandlungsfähige ERP-Systeme. GITO-Verlag (Berlin), 2006.
Wandlungsfähige Informationssystemarchitekturen - Nachhaltigkeit bei organisatorischem Wandel
Herkömmliche Architekturen industrieller Informationssysteme sind nur unzureichend auf die ständigen Veränderungen der Organisation, des Unternehmensumfeldes und des Wettbewerbs vorbereitet. Notwendige Eigenschaften zur Anpassung an organisatorische Veränderungen, die zur Wandlungsfähigkeit führen, fehlen.
Gronau, N.: Wandlungsfähige Informationssystemarchitekturen - Nachhaltigkeit bei organisatorischem Wandel. GITO-Verlag (Berlin), 2006.
Wissensmanagement im Betrieb komplexer ERP-Systeme
Enterprise-Resource-Planning-Systeme (ERP Systeme) sind heute das Rückrad der Informationsverarbeitung in nahezu allen Unternehmen, unabhängig von Branche oder Größe. Während viele Unternehmen die Einführungsphase häufig als kritisch betrachten, wird dabei übersehen, dass gerade in der Betriebsphase eines solchen Systems hohe Kosten
Wissensmanagement. Wandel, Wertschöpfung, Wachstum
Die Beherrschung des Wissens im Unternehmen, das Informationen und Mitarbeiter, aber auch in Strukturkapital steckt, wird zunehmend zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor. Besonders betroffen sind Unternehmen, deren Wertschöpfung zu einem wichtigen Teil auf dem Erwerben, Erzeugen und Verändern von Informationen basiert und deren Prozesse wissensintensiv sind.
Gronau, N.; Petkoff, B.; Schildhauer, T. (Hrsg.): Wissensmanagement - Wandel, Wertschöpfung, Wachstum. GITO-Verlag (Berlin), 2004.
IT-Architekturen. Informationssystemeinsatz bei organisatorischem Wandel
Die Unternehmen befinden sich in einem beständigen organisatorischen Wandel, der Formen wie Prozessorientierung, Segmentierung oder Virtualisierung annehmen kann. Konventionelle Architekturen betrieblicher Informationssysteme sind diesem Wandel, der auch bei Fusionen oder starkem Wachstum stattfindet, häufig nicht gewachsen.
Gronau, Norbert: IT-Architekturen. Informationssystemeinsatz bei organisatorischem Wandel. TCW (München), 2004.
Anwendungen und Systeme für das Wissensmanagement
Immer komplexere Geschäftsprozesse und der damit verbundene Anstieg an zu verarbeitenden Informationen stellen sehr hohe Anforderungen an Unternehmen und Institutionen. Der hieraus resultierende Bedarf an Wissensmanagement wird nicht nur auf der Anwenderseite erkannt, auch immer mehr Softwareanbieter versuchen der steigenden Nachfrage nach geeigneten Anwendungen und Systemes gerecht zu werden.
Gronau, N.; Dilz, S.; Kalisch, A.: Anwendungen und Systeme für das Wissensmanagement: Ein aktueller Überblick. GITO-Verlag (Berlin), 2004.
Systemanalyse im Unternehmen
Der ganzheitliche Ansatz der Systemanalyse ist ein iterativer heuristischer rückgekoppelter Prozess, der durch die drei Dimensionen Organisation Technologie und Motivation (psychosoziale Dimension) gekennzeichnet werden kann.
Krallmann, H.; Frank, H.; Gronau, N. : Systemanalyse im Unternehmen. Oldenbourg (München), 2002.