Systemanalyse im Unternehmen

480 Seiten, 39,80 Euro
ISBN 3486272039
Der ganzheitliche Ansatz der Systemanalyse ist ein iterativer heuristischer rückgekoppelter Prozess, der durch die drei Dimensionen Organisation Technologie und Motivation (psychosoziale Dimension) gekennzeichnet werden kann. Die Mehrdimensionalität der Systemanalyse tritt immer dann stark in den Vordergrund, wenn sozio-technische Systeme als Untersuchungsobjekte analysiert und modelliert werden. Die Ganzheitlichkeit der Systemanalyse, die diesem Buch zugrunde liegt und die in der Praxis auch komplexitätssteigernd wirkt, umfasst die Phasen der Problembegründung, Ist-Analyse, Soll-Konzeption, Realisierung und Integration. Die Begriffe Mehrdimensionalität und Ganzheitlichkeit formulieren auch in der vierten Auflage die Bandbreite der inhaltlichen Schwerpunkte dieses Buches. Unter Berücksichtigung dieser Voraussetzungen und Randbedingungen werden in diesem Buch klassische Grundlagen der Systemanalyse, aktuelle Wissenspotenziale und zukünftige Entwicklungen beschrieben, die teilweise auch noch Gegenstand der Forschung sind.
Im Themenbereich “Grundlagen der Systemanalyse” (Teil A) wird auf Systeme und Modelle eingegangen. Dabei stehen Definitionen, Beschreibung und Klassifikation von Systemen sowie das Vorgehen bei der Modellbildung im Mittelpunkt der Betrachtung.
In Teil B “Querschnittsthemen” des Buches wird auf drei wichtige Aspekte der Systemanalyse detailliert eingegangen. Dabei handelt es sich zum einem um das Projektmanagement, das bei nahezu allen Projekten im Umfeld der Systemanalyse eine wesentliche Rolle spielt. Den Bereichen der Organisationsarchitektur und der Informationssystemarchitektur ist jeweils ein eigenes, zum großen Teil theoretisch geprägtes Kapitel gewidmet. In diesen beiden Kapiteln wird die theoretische Grundlage für die Nutzung unterschiedlicher Blickwinkel im Rahmen der Systemanalyse gelegt.
Diese Blickwinkel werden im Teil C des Buches ausführlich als Methoden- und Technologie-orientiert vorgestellt. Es handelt sich um den Blickwinkel der Datenorientierung und der Datenmodellierung, der Objektorientierung mit der Darstellungsmethode Unified Modelling Language (UML) und der Prozessorientierung mit der Modellierungsmethode ereignisgesteuerter Prozessketten und der technischen Realisierung in Form von Workflow-Managementsystemen.
Im abschließenden Teil D des Buches werden aktuelle Trends vorgestellt. Es handelt sich dabei in Kapitel 10 um das Thema “Wissensmanagement” und in Kapitel 11 um die “Auflösung von Unternehmensgrenzen” unter organisatorischen und technischen Aspekten.
Dieses Buch soll ein Leitfaden für den Praktiker sein, eine Arbeitshilfe für Studierende und eine pointierte Zusammenfassung wichtiger Fakten für den Wissenschaftler.
blbla
Krallmann, H.; Frank, H.; Gronau, N. : Systemanalyse im Unternehmen. Oldenbourg (München), 2002.


letzte Änderung: 04/13/2018 01:00:03 PM nach oben
Kontakt:
norbert.gronau@wi.uni-potsdam.de