Für die IT-gestützte Planung und Optimierung der Abläufe in Unternehmen bedarf es hoher Wandlungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit als Anforderung an die Systeme.

Mit Investitionen in Milliardenhöhe ist der ERP-Markt nach wie vor einer der lukrativsten in der IT-Branche. Für die Unternehmen, die sich die Optimierung ihrer Geschäftsprozesse und entsprechende Kostensenkungen auf ihre Fahnen schreiben, stellt sich vor allem die Frage nach der Wandlungs- und Zukunftsfähigkeit der Systeme. Professor Norbert Gronau vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Universität Potsdam sieht eine wichtige Aufgabe darin, den Kunden davon zu überzeugen, „dass das zu kaufende (ERP-) System, das eine Lebensdauer von zehn bis 15 Jahren hat, in der Lage ist, auf den zukünftigen Wandel der Anforderungen schnell und effizient zu reagieren.“ Erste ERP-Systeme sind nach Aussage von Gronau bereits auf ihre Wandlungsfähigkeit überprüft und zertifiziert worden. Was für Trends gibt es im ERP-Markt? Welche Funktionalitäten müssen ERP-Systeme bereitstellen, um die Unternehmen fit für die Zukunft zu machen?


Download Artikel Geschäftsprozesse im Wandel231.4 KByte

letzte Änderung: 12/10/2009 10:13:32 AM nach oben
Englisch