Overview of the current funded projects of the chair:



K4 - Ein DFG-Forschungsprojekt über Komplexität, Kompetenz, Klebrigkeit und Konversionen
Ziel des Projektes ist es, ein empirisch untermauertes Wissenstransfermodell zu erstellen, welches die Konversionsdauer anhand der Variablen Aufgabenkomplexität, Bearbeiterkompetenz und Wissensklebrigkeit beschreibt und für Produktentwicklungsprozesse verwendbar macht. Die Anwendung für Prozessptimierungen erfolgt am Anwendungsbeispiel des Produktentwicklungsprozesses und wird ebenfalls empirisch untermauert.
LUPO - Productivity evaluation of independent production objects
LUPO, with more than 1.3 million Euros of funding the chair’s largest research project to date, took off on 1 January 2010. The goal of the project - which is funded by the Federal Ministry of Economics and Technology - is a quick and well-founded evaluation of production processes, regarding the benefits of decentralized production control using autonomous technologies.



Open Darkness
Ziel des Projektes ist es, KMU künftig in die Lage zu versetzen, die Chancen und Risiken der Beteiligung an einem Open Innovation-Projekt konkret und bedarfsorientiert sowie generell abwägen zu können. Dies soll erfolgen unter Berücksichtigung von organisationellen, rechtlichen, prozessbezogenen und Wissensmanagement-Aspekten. Als Ergebnis steigt ihre Sicherheit im Umgang mit externen Akteuren und Ressourcen und die KMU werden dadurch fähig, positive Aspekte zu nutzen und negative zu umgehen, welches einen positiven Einfluss auf ihre Innovationsfähigkeit hat.

Open Network
Ziel des Forschungsvorhabens ist es, KMU die Kontrolle und Steuerung ihrer Beziehungsnetzwerke insbesondere auf die Innovationsfähigkeit zu ermöglichen. Ergebnis des Projekts soll die Entwicklung eines softwaregestützten Bewertungstools sein, das die selbstständige Messung und Bewertung von Beziehungsnetzwerken zur Entscheidungsunterstützung und Innovationsbegleitung ermöglicht.


Qubis - Qualitätsbewertung betrieblicher Prozesse durch Usability
Das Ziel des Forschungsvorhabens ist die Ermittlung von Usability-Parametern der betrieblichen Anwendungssysteme und deren Einfluss auf die Qualität der Prozesse innerhalb der KMU. Ferner sollen Best-Practices für die Ausgestaltung von sozio-technischen Systemen abgeleitet und ein Self-Assessment Fragebogen entwickelt werden.

PM Saisonal - Performance Measurement zur Beherrschung saisonaler Effekte in Lieferketten durch Wandlungsfähigkeit
Ziel des Forschungsvorhabens ist die Gestaltung eines Performances Measurement Systems, welches die Wandlungsfähigkeit sowie einzelne (Re-)Aktionsmöglichkeiten von Unternehmen in saisonalen Branchen berücksichtigt. Mittels Simulation der Auswirkungen unterschiedlicher saisonaler Effekte auf ein Produktionssystem wird dessen Handlungsspielraum untersucht sowie Gestaltungsmöglichkeiten zum Umgang mit Saisonalitäten aufgezeigt.


MetamoFAB - Metamorphose zur intelligenten und vernetzten Fabrik
Das Ziel des Verbundprojekts ist es, bestehenden Unternehmen die Metamorphose zu intelligenten und vernetzten Fabriken zu ermöglichen. Gemäß der Vision von cyber-physischen Systemen (CPS) können dadurch signifikante Produktivitäts- und Flexibilitätssteigerungen erreicht werden. Um den Transfer in die Industrie zu gewährleisten werden Vorgehensweisen, Modelle, Methoden und Werkzeuge sowie notwendige Qualifizierungsprozesse für die Planung, Begleitung und Durchführung der Transformation zur zukünftigen CPS-Fabrik anwendungs- und branchenübergreifend entwickelt, in virtuellen und realen Labordemonstratoren erprobt und nach erfolgreicher Absicherung in drei realen Produktionsumgebungen der Industriepartner demonstriert.


AQUA-IT-Lab
Due to a lack of ressources small and medium-sized operators of critical infrastructures are seldom fit to meet the IT-security challenges arising from the advanced networking and integration of supply and IT systems. This project aims at developing a quick check and a laboratory which map facilities, control technology, IT infrastructure and the realted organisation. We focus on the water supply sector and will expand the scope to other sectors during the project. The quick check will enable the operators to roughly assess the IT related risks and dangers of their infrastructure. The laboratory on the other hand will facilitate a more thorough analysis of the IT security without interfering with the operation of the supplier. Attacks and penetration tests will be used to test the reliability. Design and organisational recommendations will arise from the two analytical streams. Both the quick check and the laboratory are new means to assess and increase IT security.


Overview of the successfully completed projects:

last modification: 05/04/2018 01:45:53 PM go above
Deutsch