Das immer noch vorherrschende Benutzermodell von ERP-Systemen geht von einem in den zu beherrschenden Geschäftsprozessen sehr gut ausgebildeten Experten aus, der sich auch in der Fachterminologie des zu bedienenden Systems sehr gut auskennt und aus demselben Kulturkreis wie die Entwickler des Informationssystems stammt. Im Zuge der zunehmenden Integrationstiefe und -breite der betrieblichen Informationssysteme ist diese Annahme nicht länger aufrecht zu erhalten. Der Fachkräftemangel macht es erforderlich, diese Systeme zukünftig auch für nur teilweise ausgebildete und nicht mit allen verwendeten Terminologien vertrauten Nutzern zugänglich zu machen. Daher wurde am Center for Enterprise Research der Universität Potsdam ein Konzept für ein ERP-Assistenzsystem „EASY“ entwickelt, mit dem auch weniger intensiv vorgebildete Benutzergruppen komplexe Informationssysteme benutzen können, ohne die Betriebssicherheit oder Datenintegrität dieser Systeme zu gefährden.

Arbeitsbericht WI-2013-09.pdf1,837.1 KByte

letzte Änderung: 07/18/2014 09:45:48 AM nach oben
Kontakt:
Corinna.Fohrholz@wi.uni-potsdam.de
Englisch